fbpx

R6S: Operation Wind Bastion: Gameplay zeigt Spezialfähigkeiten; Making of & Neues Outfit

by Ed Snow

R6S: Operation Wind Bastion: Gameplay zeigt Spezialfähigkeiten der Operator

Am Wochenende hat Ubisoft das kommende „Rainbow Six Siege“ Update namens „Operation Wind Bastion“ genauer vorgestellt. In einem Gameplay Video könnt ihr einen ersten Blick auf die Spezialfähigkeiten der Operator werfen. In dieser neuen Season werden sich eine Angreiferin und ein Verteidiger, Nomad und Kaid, den Rainbow Six Siege Operators anschließen. Operation Wind Bastion stellt neben Nomad und Kaid eine neue Karte namens Festung vor, die eine militärische Trainingseinrichtung und gleichzeitig das Zuhause von Kaid ist. Darüber hinaus wird in Season 4 des dritten Jahres der Rainbow Six Siege Shop neugestaltet, um ihn benutzerfreundlicher zu gestalten. So wird der Shop beispielsweise eine neue Vollbildansicht für Waffen und ein neues vereinfachtes Design, sowie den Spielern die Möglichkeit bieten, innerhalb einer Kategorie nach links und rechts zu blättern und viele weitere Änderungen vorzunehmen.

Testserver ab heute online:

Der Test-Server für den Operation Windbastion startet am 19. November. Der Test-Server ist eine alternative Version von Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege. Darauf erhalten Spieler die Möglichkeit, Spielfunktionen zu testen, die später ins Hauptspiel übernommen werden. Ein durchgängiges Spielerlebnis ist auf dem Test-Server allerdings nicht garantiert. Spieler sind dazu eingeladen, ihre Erfahrungen und Eindrücke auf der Rainbow Six-Fixing-Plattform zu dokumentieren, um so zu einer Optimierung des Spielgeschehens beizutragen: https://r6fix.ubi.com/. Die Test-Server gibt es exklusiv nur für den PC.

Gameplay

Making Of

Blitz Elite Set Outfit

Operator Infos

Kaid

Der Verteidiger Kaid nutzt seine Rtila Elektro-Kralle, um alle Metallobjekte in der Nähe zu elektrisieren: verstärkte Wände, Stacheldraht, einsetzbare Schilde. Seine AUG A3 und TCSG12 machen ihn zu einem mächtigen Verteidiger und starken Konter gegen Hardbreacher.

Nomad

Bewaffnet mit ihrem AK-74M und ARX200, benutzt Nomad ihren AirJab-Werfer und Granaten mit Annäherungszünder, um die Verteidiger aus der Deckung zu treiben und sie vor dem angreifenden Team bloßzustellen.

Infos zur Karte

Auf dieser großen, zur Tageszeit angelegten Karte findet ihr eine Kasbah aus Lehmziegeln sowie einzigartige Architektur, wie sie für den Süden Marokkos typisch ist. Das imposante Haupttor begrüßt alle Besucher mit seinen zwei Türmen und dem Schriftzug „Kasbah Sehkra Mania“ über dem Bogengang.

Die Karte basiert auf echten, in der Wirklichkeit existierenden Gebäuden und die vielen Außentreppen verschaffen euch auf bislang nie zuvor da gewesene Weise Zugang zum Dach und zu den Türmen, von denen ihr herabspringen könnt. Innerhalb der verstärkten, blanken Mauern der Kasbah erwarten euch zwei Etagen mit Wohn- und Trainingsbereichen. Jede Etage weist ihre eigenen individuellen Räume und Gänge auf. Die zahlreichen Treppen sowie eine Leiter ermöglichen euch einen fortlaufenden Wechsel zwischen den Stockwerken. Die Karte bietet eine Vielzahl offener Flächen sowie Deckungspunkte und Sichtlinien für den Nah- und Fernkampf.

Bereiche

Ein Bereich der Festung ist frisch renoviert, darunter das Büro und das Schlafzimmer des Kommandanten sowie ein privater Hammam. In der gesamten Festung werdet ihr nicht nur auf dekorative Ornamente und luxuriöse Möbel treffen, sondern ebenfalls auf Deckenfresken und einen gewaltigen Kronleuchter. Zellij-Fliesen, Maschrabiyya-Holzarbeiten und Marmoroberflächen verleihen diesem Bereich den letzten Schliff. Es gibt ebenfalls einen Raum, der sämtlichen vorigen Kommandanten gewidmet ist. Ihre Porträts zieren die Wände und erinnern an die bedeutsame Tradition dieser Festung.

Der andere, renovierungsbedürftige Bereich der Kasbah ist älter, da er durch den konstanten Strom von neuen Soldaten in Anspruch genommen wird, die hier ihre Elite-Ausbildung genießen. Im Schlafsaal, der Cafeteria und dem Briefing-Raum befinden sich immer noch die ursprüngliche Inneneinrichtung und das Dekor der Festung. Unser künstlerisches Team hatte es sich zum Ziel gesetzt, die beiden Bereiche deutlich voneinander zu unterscheiden, damit den Spielern auf dieser neuen Karte die Orientierung jederzeit leichtfällt.

Dies ist die erste Karte, die stark mit einem bestimmten Operator verbunden ist. Daher erschuf das Entwicklerteam eine Festung, die einem Kommandanten würdig ist und von deren Hügel aus man jederzeit einen vollständigen Überblick hat.

Mit dem Y3S4-Update plant Ubisoft außerdem auch einige optische Anpassungen und Zensuren, um so Rainbow Six Siege auch im asiatischen Raum veröffentlichen zu können. Mehr zu diesen Anpassungen findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.


Auch interessant

Saturn Angebote: Konsolen, Controller, Spiele 3 für 2, 4K TVs & mehr


 

Related Posts

Leave a Comment