fbpx

Call of Duty: Warzone – Infos zu Crossprogression, Mini-Map, wie man Killstreaks erhält, Hinweis auf exklusives PS Plus Pack & mehr

by Ed Snow

Call of Duty: Warzone – Infos zu Mini-Map, wie man Killstreaks erhält, Hinweis auf exklusives PS Plus Pack & mehr

In den Spieldaten von Call of Duty: Modern Warfare konnten nach Update 1.15 weitere Details zum kommenden Battle Royale Modus „Warzone“ gefunden werden. Laut Quellen der Redaktion VGC soll der Modus Anfang März veröffentlicht werden. In den Spieldaten waren unter anderem Hinweise auf die Free to Play Version, ein exklusives Paket für alle PS Plus Mitglieder, wie man Killstreaks verdienen kann und einiges mehr.

Free to Play Version

In den Codezeilen gibt es eindeutige Hinweise auf eine kostenlose Standalone Version. So ist unter anderem herauszulesen, dass alle Operatoren in Warzone nur durch den Kauf von „Call of Duty: Modern Warfare“ erhältlich sind. Auch gibt es Mitteilungen wie, nicht alle Spieler in ihrer Party verfügen über die Vollversion von „Modern Warfare“.

Mini Map in Battle Royale zeigt gegnerisches Feuer

Wie TGR in Erfahrung bringen konnte, wird es in „Warzone“ eine Mini-Map geben. Diese wird auch gegnerisches Feuer als Red Dots auf der Mini Map darstellen. Die Mini-Map ist permanent im Spiel aktiviert. In der letzten Zone verwischt die Anzeige der Mini-Map. Man kann aber ein UAV auch mit Plunder kaufen, diese bleiben aber nicht sehr lange am Himmel. Durch die Änderungen an der Mini-Map soll das Gameplay schneller werden.

Kopfgeldjagd

Wenn man eine Kopfgeldherausforderung annimmt, dann erhält das Team einen Zielmarker und die Location des gejagten Teams ist auf der Karte markiert. Das gejagte Team wird darüber informiert, dass ein Kopfgeld auf sie ausgesetzt ist. Die Spieler erhalten die Nachricht „Jemand ist auf der Jagd nach euch“.

Weitere Details

  • Crossprogression zwischen Modern Warfare und Warzone Waffen und dem Rangfortschrittsystem. Außerdem hat man Zugriff auf sein derzeitiges Waffensetup und die Freigespielten Aufsätze. Diese kann man in den Dropkits ausrüsten. Vor dem Start der Runde könnt ihr eure Dropkits konfigurieren. Sie sind wie der Klasseneditor im Mehrspieler Modus und verfügen über Primäre und Sekundäre Ausrüstungsplätze für Waffen, Ausrüstung und Perks. Diese Drop Kits können dann im Verlauf der Runde mit einem Drop Kit Marker angefordert werden, den man für die In-Game-Währung Plunder kaufen kann. Plunder kann von eliminierten Gegnern gelooted werden. Zudem ist er auch auf der Karte zu finden. Eine weitere Möglichkeit, diesen zu verdienen sind Aufträge bzw. Missionen, die ihr in der Runde abschließen könnt. Ihr könnt mehrere Dropkits vorfertigten, um so für verschiedene Spielstile gerüstet zu sein. Es wird zudem auch fünf Default Drop Kits geben.
  • Crossplay
  • Exklusives Pack für PS Plus Mitglieder
  • Abschussserien können über Plunder gekauft werden. (Clusterschlag & Präzisionsluftschlag, Schildgeschütz.)
  • Es wird ein Jumpmaster im Code erwähnt, ähnlich wie in Apex
  • Es gibt verschiedene Wege in ein Match einzusteigen oder es zu beenden (AC130, Convoy, Helicopter) 
  • Es gibt einen Plunder Leader (Möglicherweise ähnlich wie der Kill Leader bei Apex.
  • Man kann Fallen und andere 1v2gefährliche Locations markieren.
  • Soldaten Call-outs sind genau so präsent wie im Multiplayer.
  • Waffen von unterschiedlicher Rarität sind bereits mit Aufsätzen ausgestattet.
  • Alle Aufsätze sind austauschbar und statisch.
  • Neue Waffen: Intervention , Honey Badger , Spas 12, Glock 17.
  • Neue Perks: Guerrila, Huntmaster, War Head, Heavy Metal.
  • Gulag: bietet verschiedene Wege, zum Respawn
    •  Jailbreak Timer
    • 1v1: Wenn euer Team einen Respawn Token besitzt und den gefallenen Teammate in der Nähe einer Ambulanz ablegt, wacht der gefallene Teammate in einer Zelle im Gulag auf. Dort wartet er auf ein 1v1 Duell mit einem anderen Spieler. Der Gewinner darf wieder ins Match einsteigen. Während ihr auf euer 1v1 wartet, könnt ihr anderen beim Kampf zusehen und sie von eurer Zelle aus mit Steinen bewerfen. Die Steine haben keinen Einfluss auf den Verlauf des Matches. Ihr könnt auch Wetten auf andere Spieler abschließen.
  • Es gibt insgesamt 3. Rüstungsstufen, beinhaltet auch Helme.

 

Call of Duty Warzone soll voraussichtlich am 10. März erscheinen. Das Embargo könnte bereits in wenigen Tagen fallen. In der vergangenen Woche waren diverse nordamerikanische Content-Creator ins Studio eingeladen worden, um den neuen Modus ausgiebig zu testen und Videos aufzunehmen. Sobald das Embargo gefallen ist, werden wir erstes Gameplay zu sehen bekommen.


CALL OF DUTY: MODERN WARFARE JETZT VORBESTELLEN


Stay in touch

Weitere Leaks, Patch Notes und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr.

 

 

 

 

 

 

 

Related Posts

Leave a Comment