fbpx

Xbox Series X: Weitere Details zum Ray-Tracing, der Variable Rate Shading, Audioverarbeitung & den Speicheroptionen

by Ed Snow

Xbox Series X: Weitere Details zum Ray-Tracing, der Variable Rate Shading, Audioverarbeitung & den Speicheroptionen

Im Rahmen der jüngsten Inside Xbox Ausgabe verriet Microsoft weitere Details zur Xbox Series X. Die neuen Informationen umfassen DirectX-Raytracing, Velocity Architecture, Variable Rate Shading sowie weitere Details zur Audioverarbeitung, der Quick Resume-Funktion und den Speicheroptionen. Hier geht’s zum Video mit Jason Ronald, dem Director of Program Management bei der Xbox Series X. Unterhalb des Videos findet ihr noch einmal eine Zusammenfassung.

The Technology Behind Xbox Series X – Inside Xbox

Dieses Video wird über Youtube eingebettet und erst mit einem Klick auf den Play Button geladen. Es gelten die Datenschutzrichtlinien von Google.

.


KONSOLEN, ZUBEHÖR, SPIELE, GUTHABEN & MEHR *AD


Variable Rate Shading (VRS):

Die von Xbox patentierte Form des VRS ermöglicht es Entwicklern die Power der Xbox Series X effizienter zu nutzen. Anstatt die komplette GPU-Leistung dafür zu nutzen, jeden einzelnen Pixel auf dem Bildschirm in jedem Frame zu berechnen, können sie nun individuelle Effekte auf Spielfiguren oder Umgebungseffekten priorisieren. Dadurch sorgt diese Technologie für stabilere Frameraten und eine höhere native Auflösung – ohne die Bildqualität zu schmälern.

Hardware-beschleunigtes DirectX Raytracing:

Dank der Hardware-beschleunigten DirectX Raytracing Unterstützung könnt ihr dynamischere Beleuchtung und realistischere Umgebungen erwarten, und das erstmals auf einer Konsole. Raytracing bringt fast fotorealistische Lichteffekte, akkurate Reflexionen und noch nie dagewesene Akustik in Echtzeit mit, damit ihr die Spielewelten wie noch nie zuvor erleben könnt.

SSD Speicher:

Die Xbox Series X setzt auf eine 1TB Next-Gen SSD, welche in Zusammenarbeit mit Seagate entwickelt wurde. Über einen Slot könnt ihr eine weitere SSD anschließen und sie wird die gleiche Geschwindigkeit liefern, wie die intern verbaute. Die Next-Gen SSD wird fast jeden Aspekt des Spielens verbessern. Spielewelten werden größer und dynamischer, aber sie laden so schnell unheimlich schnell. Ermöglicht wird das zum einen durch eine neue API, die den Entwicklern direkten Zugriff auf den NVME Controller gewährt. Zum anderen setzt man auf Sampler Feedback Streaming (SFS). Mit dieser Funktion ist es möglich, nur bestimmte Texturen in den Speicher zu laden, welche die GPU für eine Szene benötigt. So kann der Speicher besser ausgelastet werden. Das ist wichtig, weil jede 4K-Textur 8 MB Arbeitsspeicher benötigt. Durch eine Reduzierung der Texturen kann die SSD-Leistung um das zwei bis dreifache steigern, vielleicht sogar mehr.

Quick Resume:

Das neue Quick Resume-Feature (Schnelles Fortsetzen) lässt euch mehrere Spiele gleichzeitig pausieren und dort weiterspielen, wo ihr aufgehört habt. So könnt ihr sofort wieder ins Spiel einsteigen und weiterspielen, ohne lange Ladebildschirme abzuwarten.

Velocity Architecture

Die Xbox Velocity Architecture erlaubt das enge Zusammenspiel zwischen Hard- und Software – es handelt sich dabei um eine revolutionäre neue Architektur, die für das Streaming von In-Game-Assets optimiert ist. Mit Hilfe dieser Architektur werden neue Ressourcen freigesetzt, die es in dieser Form in der Konsolen-Entwicklung noch nicht gegeben hat. Das erlaubt beispielsweise den sofortigen Zugriff auf 100 GB an Spieledaten durch Entwickler. Die Komponenten der Xbox Velocity Architecture fungieren als effektiver Multiplikator für den physischen Speicher und sind ein absoluter Game Changer. Von diesem technologischen Upgrade profitieren insbesondere die großen Open World-Titel.

Audioverarbeitung

Für die Xbox Series X wurde ebenfalls ein Custom Hardware Audioblock entwickelt. Damit wird nicht nur die CPU entlastet, sondern auch eine reichhaltigere Audio-Erfahrung gewährleistet.

Alle Xbox Konsolen von der Classic bis zu Xbox Series X in der Übersicht

Wenn ihr euch für die technische Entwicklung der Xbox interessiert, dann findet ihr in unseren vorherigen News den entsprechenden Beitrag dazu.


Von der Xbox Classic bis zur Xbox Series X; die technische Entwicklung bis heute.


 

Related Posts

Leave a Comment