fbpx

Nintendo Playstation: Bastler bringt Disc-Laufwerk des Prototypes zum laufen

by Ed Snow

Nintendo Playstation: Bastler bringt Disc-Laufwerk des Prototypes zum laufen

Der Modder und Bastler „Ben Heckendorn“ hat es geschafft den Prototypen der „Nintendo Playstation“ wieder vollständig zum laufen zu bringen.

Bereits im Sommer wurde im Zuge von Aufräumarbeiten in einer bankrotten Firma durch Zufall der Prototyp einer „Nintendo Playstation“, oder besser gesagt eines Super Famicom gefunden. Von diesem Gerät wurden im Jahr 1988 knapp 200 Einheiten im Rahmen eines geplanten Deals zwischen Nintendo und Sony produziert. Das besondere an der Konsole ist, dass diese neben einem Cartridge-Slot ebenfalls über ein CD-ROM-Laufwerk verfügt. Doch zu einer Markteinführung dieser Variante kam es leider nicht. Sony beanspruchte damals alle Tantiemen im Zusammenhang mit CDs für sich. Daher konnte keine Einigung mit Nintendo erzielt werden und so trennten sich die Wege der beiden Unternehmen. Nintendo brachte schließlich das Super Famicom, hierzulande bekannt als Super Nintendo Entertainment System ohne Disc-Laufwerk auf den Markt und Sony veröffentlichte im Alleingang die Playstation.

Prototyp Reperatur erfolgreich

Da bei dem Prototypen das CD Laufwerk nicht ordnungsgemäß funktionierte, nahm sich der Modder „Ben Heckendorn“ das Gerät vor. Es gelang ihm, die „Nintendo Playstation“ wieder vollständig zum laufen zu bringen. Nun kann das Gerät auch Games von Disc abspielen. Einige Homebrew Entwickler haben bereits damit begonnen, erste Spiele für die Konsole zu programmieren. Durch die Reparatur von Heckendorn gibt es nun viele wichtige Erkenntnisse für die Entwickler, die ihnen Helfen, ihre Software zu optimieren und so bessere Emulatoren zu schreiben. Im nachfolgenden Video gibt es einen Einblick in die mühevolle Reparatur der Konsole.

Keine News mehr verpassen? Folgt uns auf Facebook

Bilder zur Nintendo Playstation

  

Related Posts

Leave a Comment