fbpx

Battlefield 1: In the Name of the Tsar – Patch Notes + Liste neuer Waffen, Fahrzeuge

by Ed Snow

Battlefield 1: In the Name of the Tsar – Patch Notes + Liste neuer Waffen, Fahrzeuge

Für Besitzer des Premium Pass steht die neue „Battlefield 1“ Erweiterung „In the Name of the Tsar“ seit gestern zur Verfügung. Hier haben wir für euch eine Übersicht aller Neuerungen und Inhalte des Updates.

Mit dem zweiten DLC „Name of the Tsar“ hält die russische Armee mit den legendären Husaren Einzug in Battlefield 1. Dabei werdet ihr die Brusilov-Offensive und den Albion-Angriff erleben können. Die Erweiterung bringt euch unter anderem sechs brandneue Karten, 13 neue Waffen und fünf neue Fahrzeuge. Darüber hinaus gibt es mit dem Women’s Batallion of Death weibliche Charaktere.

KARTEN

  • Galizien – Ein erbitterter Grabenkrieg in einem vom Krieg gezeichneten Flusstal.
  • Brussilow-Festung – Ein kleines Dorf in den Karpaten bereitet sich auf die Belagerung durch russische Truppen vor.
  • Albion – Deutsche Schiffe attackieren die baltischen Inseln.
  • Zarizyn – In den vom Krieg gezeichneten Straßen der Stadt prallen das alte und das neue Russland aufeinander.
  • Wolga – Eine epische Panzerschlacht am Ufer der Wolga.
  • Lupkow-Pass (kam bereits kurz vor dem gestrigen Update, gehört aber zu diesem DLC

WAFFEN

Battlefield 1 In the Name of the Tsar enthält zahlreiche neue Waffen:

Sturmsoldat

  • Modell 1900
  • SMG 08/18

Sanitäter

  • FA-Automatikgewehr
  • General Liu-Gewehr

Support

  • Parabellum MG 14/17
  • Perino Model 1908

Späher

  • Mosin-Nagant M91
  • Vetterli-Vitali M1870/87

Panzerfahrer/Pilot

  • C93 Karabiner

Seitenwaffe (alle Kits)

  • Nagant-Revolver
  • Obrez-Pistole

Nahkampf (alle Kits)

  • Kosakendolch
  • Blindgänger-Keule

FAHRZEUGE

  • Putilow-Garford
  • Ilya-Muromets
  • Y-Lighter
  • 305/52 O Küstengeschütz
  • Husarenkavallerie-Einheit

VERSORGUNGSABWURF-SPIELMODUS

Da die Versorgung der Truppen während des Ersten Weltkriegs extrem wichtig war, entstand die neue Strategie des Materialabwurfs durch Flugzeuge. Im neuen Versorgungsabwurf-Modus wird in regelmäßigen Abständen Material abgeworfen, und dein Team muss die Abwurfposition verteidigen, um das Material zu bergen. Das Team, das am Ende des Spiels das meiste Material geborgen hat, gewinnt.

OPERATIONEN

  • Brussilow-Offensive – Die russische Armee führt an der Ostfront 1916 neue Taktiken ein.
  • Rote Flut – Im russischen Bürgerkrieg prallen 1919 die Rote Armee und die Weiße Garde aufeinander.

PATCHNOTES

Dies ist ein zwingend erforderlicher Download für alle Battlefield 1-Spieler, die online spielen möchten. Die folgenden Bugfixes gelten für alle Battlefield 1-Spieler.

DIENSTAUFTRÄGE UND SPEZIALISIERUNGEN

Bereite dich mit dem Spezialisierungssystem besser denn je auf die Schlacht vor. Neue Anpassungsoptionen ermöglichen dir, deine Effektivität auf dem Schlachtfeld zu erhöhen und mit deinem Soldaten neue Spielweisen zu entdecken. Alle Spieler starten mit einem Set von Basisspezialisierungen, und durch den Abschluss von Dienstaufträgen können zahlreiche weitere Spezialisierungen freigeschaltet werden.

Dienstaufträge sind neue Herausforderungen, die deine soldatischen Fähigkeiten auf eine harte Probe stellen. Beweise mit Erste-Schritte-Dienstaufträgen, dass du das Zeug zum Soldaten hast, bevor du dich den schwierigeren Aufträgen der Kategorie „Wachsam bleiben“ zuwendest. Konzentrierst du dich auf ein Kit oder vervollständigst du sie alle, um ein Alleskönner zu werden?

HDR10-UNTERSTÜTZUNG

  • Das Spiel unterstützt jetzt HDR10. Durch HDR (High Dynamic Range) ist die Optik von Battlefield 1 noch atemberaubender, wenn du über die erforderliche Technik (einen Bildschirm mit HDR-Unterstützung und eine Konsole oder einen PC mit HDR-Funktionalität) verfügst. Dank besserer Kontrastverhältnisse und einer erweiterten Farbpalette ist eine noch realistischere, umfassendere und natürlichere Optik möglich.

EINSATZBONI

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Origin Access-Erkennungsmarke bei der Registrierung für Origin Access nicht freigeschaltet wurde.
  • Weitere Dienstaufträge und Spezialisierungen wurden hinzugefügt.

Oberfläche

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das auf der Kill-Karte für Rang 110 das falsche Rangsymbol angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das einige Waffen über das Frontend nicht vollständig angepasst werden konnten.
  • Shortcuts im Startbildschirm wurden durch dynamische Battlepacks- und Dienstaufträge-Widgets ersetzt.
  • Der Namensfilter passt leere Filtertexte im Server-Browser jetzt an.
  • Spiel-Server mit individueller Konfiguration laufen im Server-Browser jetzt unter der Kategorie EIGEN.
  • Es wurde ein Problem mit dem Zugriff auf das Optionen-Menü nach dem Verlassen der Server-Warteschlange behoben.
  • Es wurde ein Problem im Ende der Runde-Bildschirm behoben, durch das alle Klassenrang-Symbole golden waren und nicht dem jeweiligen Rangwert (Gold, Silber oder Bronze) entsprachen.

FAHRZEUGE

  • Bomber dürften durch eine einzige Kugel nicht länger mehrere Schadens-Pings erhalten.
  • Änderungen bei Reparatur und Respawn stationärer Waffen – Wird das QF1 AA, das FK.96-Feldgeschütz und das 305/52 O-Küstengeschütz zwei Minuten lang nicht repariert, erhält die Waffe wieder ihre volle Gesundheit. Spieler können die Reparaturfunktion weiterhin nutzen, um die Waffen schneller zu reaktivieren.
  • Es wurde ein Problem behoben durch das die Sprung-Animation einfror, wenn man versuchte, von einem springenden Pferd abzusteigen.

WAFFEN & GADGETS

  • Es wurde ein Problem behoben, durch das man mit doppelten Gadgets spawnen konnte.

KARTEN & MODI

  • Kollisionen auf Treppen in Fort Faux wurden überarbeitet, damit Spieler hinaufrobben können.
  • Der Bildschirm „Bester Trupp“ erscheint jetzt nach dem Abschluss einer Operation.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das Charaktermodelle im Bildschirm „Bester Trupp“ verschwommen waren.
  • Der Soldat-anpassen-Bildschirm im Hauptmenü lädt jetzt schneller.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Kill-Karte bei der Beobachtung anderer Spieler manchmal nicht angezeigt wurde.

NETCODE

  • Die Anzeigebedingungen des Latenzvariation-Symbols wurden überarbeitet.
  • Verbesserte serverseitige Spielerlatenz-Stabilität.

RSP

  • Erhöhung des RSP-Kartenrotationslimits von 15 auf 24

Related Posts

Leave a Comment