fbpx

Black Ops 4: Beta Details; Spielbare Karten, Spezialisten; Modi; Chaos Team Deathmatch & mehr

by Ed Snow

Black Ops 4: Beta Details; Spielbare Karten, Spezialisten; Modi; Chaos Team Deathmatch & mehr

Morgen startet die Private Beta zu „Call of Duty: Black Ops 4“ zeitexklusiv auf PS4. Im Rahmen der Beta, auf die nur Vorbesteller Zugang erhalten, stehen euch 10 spielbare Specialists, 6 Maps und 6 Spielmodi zur Verfügung. Unter den Modi auch Chaos Team Deathmatch. Diese Abwandlung des traditionellen TDM Modus erlaubt es, pro Team zwei gleiche Spezialisten zu wählen. Normalerweise sind in allen Modi jeweils eine Spezialistenart gestattet. Die Beta hat eine Downloadgröße von knapp 32GB. Dies liegt daran, dass die Daten der Blackout Beta bereits mit im Beta-Client integriert sind. Ihr erhaltet im September lediglich ein kleines Update, um die Playlist freizuschalten.

Hier könnt ihr „Call of Duty: Black Ops 4“ vorbestellen um einen Code zu erhalten.

Alternativ könnt ihr hier Beta Codes erwerben:

  1. Xbox One
  2. PC

Karten:

  1. Frequency:
  2. Contraband
  3. Seaside
  4. Payload
  5. Hacienda
  6. Gridlock

Modi:

Die nachfolgenden Spielmodes werden verteilt über verschiedene Playlists verfügbar sein.

  1. Team Deathmatch & Chaos Team Deathmatch
  2. Abschuss bestätigt
  3. Herrschaft
  4. Stellung
  5. Search & Destroy
  6. Der brandneue objektive Spielmodus Control

Spezialisten:

  1. Ruin: Verfügt über Greifhaken (wie in Titanfall 2) und Grav Slam – ein Kinetisches Gerät, das einen tödlichen Explosionsradius um den Aufschlagspunkt liefert.
  2. Seraph: Verfügt über Tac Deploy (eine Art Teamtaktikeinstieg) und den Anhilator, ein hochkalibiger Revolver mit hohr durchschlagskraft.
  3. Firebreak: Verfügt über einen Reaktorkern, der ein schädliches Strahlungsfeld erzeugt, das Feinde verwundet und Heilung verhindert. Zudem hat er einen Flammenwerfer.
  4. Battery: Verfügt über eine Splittergranate, die an Oberflächen haftet und bei Detonation Submunition freisetzt und die War Machine – einen Hochexplosiven Granatwerfer.
  5. Recon: Verfügt über Sensor Dart, der Gegner in seiner Nähe anzeigt und den Vision Pulse – der alle  Feinde für euch und eure Teamkollegen sichtbar macht.
  6. Torque: Kann Stacheldraht auslegen, der Gegner verletzt und verlangsamt, die versuchen, ihn zu überqueren. Barrikade – Verstärkter Schutz mit eingebautem Mikrowellenfeld, das Feinde verlangsamt und schaden zufügt.
  7. Crash: Assault Pack – Liefert Munitionspakete, die Bonuspunkte für den Abschuss von Feinden bieten. TAK-5 – Heilt und erhöht die maximale Gesundheit für den Benutzer und sein Team.
  8. Ajax: Taktische Granate, die Gegner blendet und betäubt. Ballistischer Schild mit einer eingebauter Maschinenpistole.
  9. Nomad: Mesh Mine – Explosive Falle die tödliche Stolperdrähte erzeugen kann. K9-Einheit – Angriffshund, dem befohlen werden kann, dir zu folgen oder an einem bestimmten Ort zu patrouillieren.
  10. Prophet: Seeker Shock Mine – verfolgt Feinde und verursacht vorübergehende Lähmung. Tempest – Ein taktisches Gewehr, das elektrisch aufgeladene Schockladungen abfeuert, um Gegner und andere Kameraden in ihrer Nähe außer Gefecht zu setzen.

Start und Endzeit

  1. PlayStation 4 (Start: 3. August 19:00 Uhr – Ende: 6. August 19:00Uhr)
  2. PlayStation 4 und Xbox One (Start: 10 August 19:00 Uhr – Ende: 13. August 19:00 Uhr)
  3. PC Beta Early Access (Start:  10 August 19:00 Uhr) *PC exklusiv auf Battle.Net
  4. PC Open Beta (Starts: 11. August 19:00 Uhr – Ende: 13. August 19:00 Uhr)

Call of Duty: Black Ops 4 erscheint am 12. Oktober auf Xbox One, PS4 und PC. Folgt uns gerne auf Facebook und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment