fbpx

R6S: „Friendly Fire“-Umkehr (FFU) wird heute ins Spiel integriert; Alle Infos dazu hier

by Ed Snow

R6S: „Friendly Fire“-Umkehr (FFU) wird heute ins Spiel integriert; Alle Infos dazu hier

„Friendly Fire“-Umkehr (FFU) wird heute auf den Live-Servern veröffentlicht. Wenn ein Spieler die „Friendly Fire“-Mechanik ausnutzt und seinen Teamkameraden schadet, wird das System aktiviert. Nachfolgend erfahrt ihr mehr zu dem neuen Feature.

 

Wir glauben, diese erste Version ist ein Schritt in die richtige Richtung in unserem Kampf gegen Team-Eliminierungen, ohne dass wir Abstriche bei der Intensität und dem risikoreichen Gameplay machen müssen, die den Kern der „Rainbow Six Siege“-Erfahrung ausmachen.

 

Das Feedback der Community war für uns von unschätzbarem Wert, sodass wir bereits frühzeitig Anpassungen an dem System vornehmen konnten. Zum Beispiel kann FFU ab jetzt basierend auf dem Gesamtschaden an Verbündeten aktiviert werden. In diesen Fällen gibt es keinen Validierungsbildschirm für die Teamkameraden des gefährdenden Spielers. Wir bemühen uns außerdem, deutlicher darzustellen, wie Operator und Geräte auf dieses System reagieren werden. Unten haben wir ein paar Leitlinien als Referenz für euch zusammengestellt.

AUSWIRKUNG VON „FRIENDLY FIRE“-UMKEHR

AUF WAFFEN/WURFOBJEKTE

Auswirkungen:

  • Primär-/Sekundärwaffen
  • Direkte Treffer von geworfenen Spezialgeräten
  • Exothermer S-Brenner (Maverick)
  • SK 4-12 (Buck)
  • Montiertes LMG (Tachanka; unabhängig davon, wer das Geschütz verwendet)
  • M120 KGAM (Ash), wenn das Durchbruchsgeschoss jemanden direkt trifft
  • KS79-Rettungsanker (Zofia)
  • Lufthiebwerfer (Nomad)
  • Schädlings-Werfer (Mozzie)

Vor FFU-Aktivierung:

  • Kann Teamkollegen Schaden zufügen.
  • Wird für die Aktivierung von FFU berücksichtigt.

Nach FFU-Aktivierung:

  • Teamkollegen erleiden keinen Schaden.
  • Zugefügter Schaden wird umgekehrt.

AUF SPRENGSTOFF

Auswirkungen:

  • Standardgerät (Splittergranate, C4, Sprengladung), die in einer Explosion resultieren*
  • Gasgranate (Smoke)
  • Gasbolzen TAC Mk0 (Capitão)
  • M120 KGAM (Ash), wenn das Durchbruchsgeschoss explodiert
  • Streu-Sprengsatz (Fuze)

* Sprengstoff, der keinen Schaden verursacht (z. B. Betäubungsgranaten, Yings Candela), ist durch FFU in keiner Weise betroffen.

Vor FFU-Aktivierung:

  • Kann Teamkollegen Schaden zufügen.
  • Wird für die Aktivierung von FFU berücksichtigt.

Nach FFU-Aktivierung:

  • Kann Teamkollegen Schaden zufügen.
  • Zugefügter Schaden wird nicht umgekehrt*.

* Sprengstoff fügt Teamkollegen momentan auch unter FFU Schaden zu. Das ist nicht beabsichtigt und wird in Saison 2 behoben.

Ausnahmen*:

  • Claymore
  • Zugangssperre (Kapkan)
  • X-Kairos-Ladungen (Hibana)
  • Exotherme Sprengladung (Thermite)

* Diese Sprengstoffe lösen FFU nicht aus. Unter FFU wird ihr Schaden nicht umgekehrt und sie können Teamkameraden weiterhin schaden. Dies kann sich in Zukunft durch Feedback und weitere Spieldesign-Erwägungen ändern.

AUF DROHNEN/OPERATOR-KAMERAS

Auswirkungen:

  • Böses Auge (Maestro)
  • Schockdrohne (Twitch und Mozzie)

Vor FFU-Aktivierung:

  • Kann Teamkollegen Schaden zufügen.
  • Wird für die Aktivierung von FFU berücksichtigt.

Nach FFU-Aktivierung:

  • Teamkollegen erleiden keinen Schaden.
  • Zugefügter Schaden wird umgekehrt (auf die Drohne/Kamera).

In kürze sollen weitere Änderungen folgen

Weitere Änderungen zur „Friendly Fire“-Umkehr werden während Jahr 4 Saison 2 eingeführt. Wir werden Situationen einbringen, in denen das System für einen gesamten Trupp aktiviert wird. Wie Geräte reagieren und sich während der „Friendly Fire“-Umkehr verhalten, wird – basierend auf Daten und Feedback – ebenfalls verfeinert. Wir freuen uns schon darauf, weitere Entwicklungen mit euch zu teilen.

 

Mehr zu Rainbow Six Siege in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.


Auch interessant: Tom Clancy’s The Division 2, Mortal Kombat 11, Anthem Legion of Dawn Edtion und mehr im Angebot *ad


 

Related Posts

Leave a Comment