fbpx

Project Scarlett: Keine Pläne mehr für leistungsschwächeres Einsteigermodell „Lockhart“; Fokus auf nur einer Next Gen Konsole

by Ed Snow

Project Scarlett: Keine Pläne mehr für leistungsschwächeres Einsteigermodell „Lockhart“; Fokus auf nur einer Next Gen Konsole

Noch im vergangenen Jahr berichteten mehrere Quellen davon, dass Microsoft zwei Next Gen Konsolen ins rennen schicken möchte. Neben einer Premiumkonsole, welche unter dem Namen „Anaconda“ entwickelt wird, sollte auch ein Einstiegsmodell namens „Lockhart“ erscheinen. Beide sollten teil der Scarlett-Gerätefamilie sein. Auf der E3 2019 enthüllte Microsoft dann erste Details zu „Project Scarlett“. Es war schnell klar, dass es sich bei der angesprochenen Konsole um das Modell „Anaconda“ handelt. Daher stellten sich viele nach der Enthüllung die Frage, was aus den Plänen für ein leistungsschwächeres Einsteigermodell geworden ist.

Arbeiten an Lockhart eingestellt

Die Pläne des Unternehmens haben sich offenbar in der Zwischenzeit geändert. Mehrere Quellen aus dem Microsoftumfeld berichten davon, dass der Fokus nur noch auf einer fortschrittlichen und leistungsstarken „Next Gen“ Konsole liegt. Grund dafür ist es, dass man den Entwicklern die Arbeit vereinfachen möchte.

Laut den Quellen von Brad Sams viel es den Entwicklern offenbar aufgrund der unterschiedlichen Spezifikationen der Hardware schwerer als erwartet, Spiele auf beiden Varianten zum Laufen zu bringen. Entwickler konzentrieren sich zunächst darauf, ihre Spiele auf der schwächeren Hardware gangbar zu machen, bevor sie diese auf die High-End Konsole hochskalieren, da es einfacher ist, Dinge wie Grafik etc nach oben zu verbessern, als sie nach unten zu skalieren. Das hätte für Spiele auf Xbox Anaconda in vielerlei Hinsicht (Optik und Performance) zu hohen Qualitätsverlusten geführt. Dies wäre auch im Hinblick auf die Wettbewerbsfähigkeit mit Playstation 5 strategisch unklug.

Des Weiteren hat auch der Bereich xCloud große Fortschritte gemacht. Dadurch würde das Modell „Lockhart“ nur ein weiteres Hindernis Dartsellen, da wertvolle Kapazitäten verschwendet worden wären.

Microsoft konzentriert sich nun darauf, die leistungsstärkste Konsole auf den Markt zu bringen und seine Services weiter auszubauen. Xbox Live, Gamepass, xCloud und weitere Firstpartyspiele. Ob es Microsoft gelingt, die schnellere Konsole auf den Mark zu bringen, bleibt abzuwarten. Von dem was wir aktuell wissen, scheint die Hardware von Sony und Microsoft nahezu identisch zu sein, wodurch kaum Leistungsunterschiede zu erwarten sind. Sowohl Project Scarlett als auf die Playstation 5 dürften mit ihren Custom Zen2/ Navi SoC’s etwa bei 12-15 TFlops landen. Wenn ihr mehr darüber wissen möchtet, wie sich die PS5 und Project Scarlett unterscheiden könnten, findet ihr dazu einen Beitrag in unserer Themenübersicht (hier klicken).

Related Posts

Leave a Comment