fbpx

Xbox Lockhart, Anaconda & Maverick; Game Core & XB1 ohne Laufwerk; [Xbox Scarlett Familie]

by Ed Snow

Xbox Lockhart, Anaconda & Maverick; Game Core & XB1 ohne Laufwerk; [Xbox Scarlett Familie]

Bereits im Sommer diesen Jahres sprach Brad Sams, Redaktuer des Magazins „Thurrott“ über Xbox Scarlett und teilte mit, dass Microsoft an drei neuen Next-Gen-Konsolen arbeitet. Eine dieser Konsolen soll eine Streaming Konsole mit abgespeckter Hardware sein, die für Project xCloud die Türen öffnet. Laut WCCFtech wird diese von einer Semi-Custom-APU auf AMD Picasso Basis befeuert. Dies deckt sich mit Aussagen von Brad Sams, der davon spricht, dass es sich bei der verbauten Hardware in der vollausgestatten Premium Konsole um einen Custom-Chip auf Basis einer Zen 2 CPU  und AMD Next Gen GPU handelt.

Neues Current Gen Modell ohne Laufwerk

Auch Jez Corden von WindowsCentral gelangte an weitere Informationen zu den Projekten. Microsoft wird offenbar im kommenden Jahr, vermutlich schon im Januar eine Xbox One Variante ohne Laufwerk ankündigen. Zudem soll es ein Eintauschprogramm namens „Disc to Digital“ geben, bei dem Spieler ihre Retail Versionen in Downloadcodes umtauschen können.

Xbox Anaconda, Xbox Lockhart & Xbox Maverick

Im Jahr 2020 plant Microsoft dann mit „Xbox Anaconda“ die Veröffentlichung einer Next Gen Konsole mit der zuvor erwähnten Zen 2 und Navi GPU. Sie wird außerdem vollständig kompatibel zur Xbox One Gerätefamilie, der Xbox 360 sowie der Xbox OG bleiben und mit einem Disc-Laufwerk ausgestattet sein. Es ist ebenfalls die Rede davon, dass man ein Modell mit einer SSD Platte in Erwägung zieht, um so Ladezeiten noch weiter zu verkürzen. Neben der Powerkonsole soll es auch eine Einsteigervariante geben. Diese entsteht unter dem Namen „Xbox Lockhart“ und soll der Nachfolger der Xbox One S werden. Die Leistung dieser Konsole soll der einer Xbox One X mit leichten Verbesserungen entsprechen. Hier möchte Microsoft an das aktuelle Verkaufsmodell anknüpfen – nämlich die Premiumkonsole zum Vollpreis (Xbox Anaconda) und das Einstiegsmodell (Xbox Lockhart). Neben Anaconda und Lockhart arbeitet Microsoft zudem an einer Streaming Konsole unter dem Codenamen Maverick.

Xbox Game Core

Weiter berichtet „WindowsCentral“, dass Microsoft im Rahmen des Windows Core-Betriebssystems an einer neuen Plattform für Spiele mit dem Namen „Game Core“ arbeitet, welche von der Xbox-Scarlett-Gerätefamilie unterstützt werden soll.  Diese erweitert die Universal Windows Plattform (kurz UWP).

Game Core solle es Entwicklern leichter machen, Spiele zu entwickeln, die nicht nur auf Xbox „Scarlett“ -Konsolen, sondern auch auf Windows 10-PCs erscheinen. Auf der GDC 2019 oder etwas später auf der Build-Konferenz von Microsoft könnten hierzu neue Infos geteilt werden. Folgt uns gerne auf Facebook und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment