fbpx

Modern Warfare: Umfangreicher Multiplayer Leak; Spielmodes, Perks, Streaks & mehr

by Ed Snow

Modern Warfare: Umfangreicher Multiplayer Leak; Modes, Perks, Streaks & mehr

Der Youtuber „TheGamingRevolution“ hat von einer Quelle umfangreiche Details zum Multiplayer von „Call of Duty: Modern Warfare“ erhalten. In der Vergangenheit traten einige seiner Quellen bereits häufiger mit zutreffenden Leaks in Erscheinung. Auch diverse Spieler, die zum Reveal Event auf der E3 2019 eingeladen waren, bestätigten die neuen Informationen. Dennoch solltet ihr die nachfolgenden Inhalte bis zur offiziellen Enthüllung im kommenden Monat als Gerüchte betrachten. Da sich der Titel noch einige Monate in der Entwicklung befindet, sind noch Änderungen vorbehalten.

Modes

Die meisten Spielmodi im Multiplayer sind 6v6, mit Ausnahme von Bodenkrieg, einem 10v10 Modus sowie dem nachfolgenden Gunfight Mode.

Euch erwarten folgende Spielmodes:

  • Team Deathmatch
  • Herrschaft
  • Suchen & Zerstören
  • Cyberattack: Dieser Modus hat Ähnlichkeit mit SuZ, aber lässt euch Teamkameraden wiederbeleben.
  • Gunfight: Ein 1v1 oder wahlweise 2v2 Modus, der auf kleinen Karten gespielt wird. Jeder Spieler nutzt die gleichen zufälligen Loadouts, die sich alle zwei Runden abwechseln. Der oder die ersten Spieler, welche 6-mal gewonnen haben, gehen als Sieger aus dem Modus.
  • Headquaters: Eine Art „King of the Hill“ Modus, wie er bereits in älteren Call of Duty Spielen verfügbar war. Die Teams müssen einen vorgegebenen Punkt auf der Karte einnehmen.
  • Bodenkrieg
  • Spec Ops: 4 Spieler Koop Mode in dem jeder Spieler eine unterschiedliche Klasse wählt – In diesem Modus werden die Operator ebenfalls eine spezielle Fähigkeit erhalten, ähnlich wie in R6. In anderen Modi sind Operator nur kosmetischer Natur ohne Effekt auf das Gameplay. Es gibt auch rätselbasierte Elemente in diesem Modus.

Außerdem soll doch ein Battle Royale Modus für bis zu 150 Spieler integiert werden. Der Quelle von „TheGamingRevolution zufolge sind sowohl der Battle Royale Modus, als auch der Spec Ops Modus noch in der frühen Entwicklung. Derzeit liegt der Fokus auf der Fertigstellung der Kampagne und dem Mehrspielermodus, wodurch beide Modi erst als Post-Launch-Content erscheinen könnten. Der Battle Royale Modus könnte zudem einem Free-to-Play Modell folgen, was sich ebenfalls mit früheren Leaks deckt. Auch war ein Extinction-ähnlicher Zombie Modus in der Entwicklung, die Fertigstellung wurde jedoch nicht weiter verfolgt.


CALL OF DUTY: MODERN WARFARE JETZT VORBESTELLEN


Gameplay Mechaniken

Wie wir euch bereits berichtet haben, hat Modern Warfare ein verbessertes Movementsystem erhalten. Es ist möglich sich in jeder Position, um Wände oder andere Hindernisse zu lehnen. Darüber hinaus gibt es ein verbessertes Animationssystem und mehr. Das könnt ihr in unseren vorherigen News noch ein Mal nachlesen (hier klicken). Ein neues Feature, das noch nicht angesprochen wurde, ist die Möglichkeit nachzuladen, während man Gegner über die Zielvorrichtung anvisiert. In einem der letzten Leaks von „EightThoughts“ wurde ebenfalls angesprochen, dass der diesjährige Ableger taktischer ist und man nicht mehr schnell rennen kann. Dies konnte nicht bestätigt werden. Der Youtuber hat offenbar einige Details nicht erhalten.

Trotz taktischer Elemente wird das Kern-Gameplay immer noch auf Call of Duty typisches „Run & Gun“ ausgelegt sein. Es soll eine neue Sprintmechanik im Spiel sein. Eine sog. Supersprint-Fähigkeit, die euch bei doppelklick auf den Stick könnt ihr für 3 Sekunden sehr schnell rennen. Zudem gibt es ein Perk, das die Dauer des Supersprints verdreifacht. Dafür hat es aber den Nachteil, dass es eine Verzögerung zwischen dem Sprinten und dem Übergang zum Zielen mit Zielvorrichtung (ADS) gibt.

Neuer Klasseneditor

Wie wir euch bereits berichteten, gibt es in „Modern Warfare“ kein Pick 10 System. Stattdessen soll euch ein neuer Klasseneditor erwarten. Er bietet euch folgende Slots:

  • 2 Waffenslots: Primär und sekundär. Auch Nahkampfwaffen können auf dem Sekundär-Slot ausgerüstet werden.
  • 2 Nate Slots. Einen für Taktikgranaten (Rauch, Flash etc), einen für Lethals (Granaten, Splitter, Semtex, druckempfindliche Minen, C4 etc).
  • 3 Perkslots – Die meisten dieser Perks sind Passive Perks und bekannt aus den vorherigen Teillen. Z.B. gibt es:
    • Ein Perk, das euch erlaubt 2 Primärwaffen anstelle von einer Primär- und einer Sekundär-Waffe zu tragen.
    • Perk, das es ermöglicht, 2 Lethals zu tragen.
    • Perk das euch vor UAVs  und anderen Erfassenden Systemen verbirgt.
  • 3 Perk-Kategorien (6/6/4)
  • Wiederaufladbare Skills

Waffen

Zum Start werden mehr als 30 Waffen verfügbar sein. Darunter:

  • Sturmgewehre
  • SMGs
  • Shotguns
  • Sniper
  • Pistolen (aktuell sieht es nicht danach aus, dass Mashine-Gun-Pistolen zurückkehren)
  • Granaten
  • Raketenwerfer
  • Melee

Die Waffen verfügen über bis zu 5 Slots. Ihr könnt dabei folgende Anpassungen vornehmen. Gehäuse, Lauf, Zielvorrichtungen, Rear-End-Attachments (Schaft, Triggers, etc). Auch gibt es eine Extrakategorie für ein Waffenperk. Die Aufsätze wirken sich um ein vielfaches mehr auf das Waffenverhalten aus, als in den Vorgängern. Es gibt auch Aufsätze für Waffen, die euch erlauben zwischen zwei Feuermodi zu wählen: automatisch, bzw. Semi-Automatisch und Einzelschuss.

Karten

Im Bezug auf die Karten ist sich die Quelle nicht sicher, ob auch alte Karten ihren Weg ins Spiel finden. Aber der Insider teilte mit, das es vielfältigere Maps gibt und dabei drei unterschiedliche Größen auf euch warten. Groß, Mittel und klein. Weiter heißt es, wäre das Spiel nicht überladen mit Mittelgroßen, 3-Wege Karten.

Abschussserien

  • White Phosphorus – Ein Chemischer Angriff. Ein Flugzeug wirft fünf brennendeKanisterbomben auf einer ausgewählten Flugroute über die Map ab. Vergleichbar mit „Donnergrollen“ aus „Call of Duty: Black Ops“. Die getroffenen GGegnerverbrennen oder können durch das einatmen der Dämpfe ums leben kommen. Dieser Streak hat ebenfalls einen großen Radius, bei dem ihr im äußeren Bereich noch Energie abgezogen bekommt durch den Rauch.
  • Chopper Gunner
  • Drei verschiedene UAV’s
    • Advanced UAV scannt gesamte Karte nach Gegnern und verbündeten.
    • Personal UAV, ein kleiner ferngesteuerter Heli, der in eurem näheren Umfeld Gegner erfasst.
    • Standard UAV, kleine Flugdrohne, bekannt aus den anderen Teilen.
  • AC130
  • Juggernaut
  • Moab/ Nuke kehrt zurück

Weitere Details

Supply Drops werden ebenfalls einen Weg ins Spiel finden in irgendeiner Form, allerdings befindet sich das Ganze noch in der Entwicklung, weshalb es keine Details gibt. Auch eine Art Battle Pass System dürfte wieder zu erwarten sein. Die Quelle bestätigte ebenfalls noch einmal, dass die auf der E3 2019 gezeigten Screenshots aus dem Multiplayer tatsächlich In-Game Bilder sind. Sie stammen von der PC Version. Die Grafikeinstellung war dabei auf Maximum.

Mission entfernt

Außerdem heißt es, wurde eine komplette Mission namens „Cold Beginnings“ aus der Kampagne entfernt, da diese die Spieletester zu sehr verstört hat. Aber keine Sorge, die Kampagne wird immer noch kontrovers genug sein. Bei der entfernten Mission handelte es sich um eine etwas Kürze, in der ihr die Rolle eines Terroristen, der einen Sprengstoffgürtel trägt und sich im Verlauf der Mission in die Luft jagt.

Stay in touch

Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr.

The BIGGEST Modern Warfare Multiplayer LEAK EVER! Nuke, Modes, Perks, Streaks & More (COD MW Leaked)

Dieses Video wird über Youtube eingebettet und erst mit einem Klick auf den Play Button geladen. Es gelten die Datenschutzrichtlinien von Google.

Related Posts

Leave a Comment