fbpx

Modern Warfare: Weitere Details zum Battle Royale Modus; Neue Perks Teil des Post-Launch-Plans

by Ed Snow

Modern Warfare: Weitere Details zum Battle Royale Modus; Neue Perks Teil des Post-Launch-Plans

Der Youtuber „TheGamingRevolution“ hat von einer seiner Quellen weitere Details zum „Battle Royale“ Modus von „Call of Duty: Modern Warfare“ erfahren. In den vergangenen Monaten trat er bereits mehrfach mit zutreffenden Leaks in Erscheinung, weshalb wir auch diese Informationen als glaubwürdig einstufen. Dennoch möchten wir euch darauf hinweisen, dass bislang noch keine offizielle Ankündigung des Battle Royale Modus erfolgt ist. Betrachtet die nachfolgenden Informationen daher zunächst weiter als Gerücht.

Im Battle Royale Modus wird es drei Wege geben, Loot zu verdienen. Durch Supply Drops, die In-Game Währung „Plunder**“ und zu guter Letzt auch durch das extrahieren von Items. Diese Gegenstände sind sonst regulär über Supply Drops oder Plunder erhältlich. Eure Gegenstände werden von einem Helikopter bzw. einer Drohne abgeholt. Das System soll laut Quelle sehr Fair gebalanced sein. Es wird außerdem mehrere Möglichkeiten geben, ein Battle Royale Match zu gewinnen.

**Plunder

Falls ihr unsere vorherigen Beiträge über den Battle Royale Modus verpasst habt, hier die Erklärung zur In-Game Währung „Plunder“.  Diese Währung kann überall auf der Karte gefunden und auch von gefallenen Gegnern gelooted werden. Auf der Karte sind gekennzeichnete ATM’s. Dort könnt ihr den „Plunder“ einzahlen. Es gibt auch einen Gegenstand zur einmaligen Nutzung pro Runde. Dieser wird als eine Art Drohne beschrieben, die ihr mit eurem „Plunder“ losschicken könnt, um eine automatische Einzahlung vorzunehmen. Wenn ihr das Spiel gewinnt, dann erhaltet ihr eure gesamte Einzahlung, verliert ihr, habt ihr nichts.

Mehr zum Battle Royale Modus

Der Battle Royale Modus von “Call of Duty: Modern Warfare” soll sich stark von “Blackout” unterscheiden – und nicht nur durch eine bessere Grafik. Dank der neuen Engine sind derzeit bis zu 152 Spieler möglich und es ist insgesamt eine Unterstützung von bis zu 200 Spielern geplant. Die Karte soll etwa 2-3 Mal so groß wie die Blackout-Map sein und besteht aus aneinander gereihten Missionsgebeiten des Spec Ops Modus. Es gibt zahlreiche riesige Städte, aber auch offene Landschaftsabschnitte. Außerdem befinden sich auch Gebiete, bestehend aus den Multiplayerkarten vergangener “Modern Warfare” Titel auf der Map. Einige weitere sollen nachträglich folgen. Bis zur finalen Version können sich allerdings noch einige Dinge ändern. Der Quelle zufolge sieht die Karte derzeit in der Testphase so aus und es gilt “Subject to Change”.  Auch heißt es, dass der Modus Anfang 2020 als Standalone Free To Play veröffentlicht werden könnte. Weitere Details zum Battle Royale Modus findet ihr in unseren vorherigen News (hier klicken).

Post Launch Pläne beinhalten auch neue Perks

Auch hat die Quelle verraten, das weitere Perks zu den Post Launch Inhalten von „Call of Duty: Modern Warfare“ zählen werden. Sie werden neben weiteren Karten, Operatoren und Waffen ihren Weg ins Spiel finden. Nachdem das Bounty Hunter Perk aus dem Spiel entfernt wurde, hat Infinity Ward es durch Quick Fix ersetzt. Dieses war ursprünglich als DLC geplant, ist aber nun schon zum Start verfügbar. In der Beta könnt ihr es bereits testen. Mit diesem Perk ist die Regeneration von Lebensenergie 2x schneller. Es wird nach einem Kill oder der Erfüllung eines Objectives aktiv.


CALL OF DUTY: MODERN WARFARE JETZT VORBESTELLEN


Stay in touch

Weitere Leaks und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr.

Related Posts

Leave a Comment