Outriders: Demo startet heute Abend um 18 Uhr | Infos zu Inhalten, Features, Plattformen & der Downloadgröße

by Ed Snow

Outriders: Demo startet heute Abend um 18 Uhr | Infos zu Inhalten, Features, Plattformen & der Downloadgröße

Heute Abend um 18 Uhr startet die Demo zum kommenden Loot-Shooter “Outriders”. Ihr könnt die Demo auf den Plattformen PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X | S und dem PC (via Steam) spielen. Ein Preload wird allerdings nicht angeboten. Daher müsst ihr bis zum Start der Demo um 18 Uhr warten. Die Downloadgröße für die Demo beträgt circa 22 GB auf den Konsolen und 24 GB auf dem PC.  Zudem wird die Demo Version auch Cross-Plattform-Play (Crossplay) unterstützten. Das Studio weißt allerdings darauf hin, dass sich das Crossplay Feature noch in der Beta-Phase befindet.

Eine Vorbestellung der Vollversion ist nicht nötig, um die Demo zu spielen. Allerdings benötigt ihr einen Account bei Square Enix. Hier geht es zur Anmeldung auf der offiziellen Website. Konsolenspieler benötigen zudem auf Xbox One und Xbox Series X|S eine Xbox Live Mitgliedschaft und auf Playstation 4 und Playstation 5 müsst ihr euer Alter verifizieren.

Inhalte der Demo

Im Rahmen der Demo könnt ihr das gesamte erste Kapitel von “Outriders” spielen. Dieses beinhaltet den über drei Stunden langen Prolog inkl. zusätzlicher Nebenmissionen. Um Kapitel 1 durchzuspielen, stehen euch insgesamt 4 Charakterklassen zur Verfügung. Bei diesen handelt es sich um die Folgenden:

  • Pyromant: Erzeugt Flammenwände und explosive vulkanische Energie
  • Illusionist: Manipuliert Zeit und Raum
  • Verwüster: Zerstört mit Roher Gewalt alles um sich herum
  • Technomancer: Ist ein Spezialist für Long-Range-Support. Bietet die besten Heilfähigkeiten aller vier Klassen. Er verwendet auch eine breite Palette von tödlichen Erfindungen. Kann Gegner einfrieren und Teammitglieder heilen.

Insgesamt habt ihr sechs Charakter-Slots und könnt somit Problemlos in jeder Rolle spielen.

Einschränkungen:

Für die Demo wurde eine Level-Obergrenze festgelegt. Der maximale Charakterlevel endet bei Stufe 7. Außerdem stehen nur vier der insgesamt 8 Fähigkeiten zur Verfügung und der Schwierigkeitsgrad ist auf Weltstufe 5 begrenzt. Auch werden die Ressourcen bis zu einer bestimmten Menge limitiert sein, wodurch es zu Einschränkungen beim Crafting und auch bei den Waffenmodifikationen kommt. Allerdings versprechen die Entwickler, dass ihr Materialien sammeln und mit in die Vollversion nehmen könnt. Ebenso sollen eure Charakterfortschritte, Ausrüstung und Waffen mit in die finale Version übertragen werden können.

Mehr zum Spiel

“Outriders” ist ein “Drop-in-drop-out” Koop-Shooter für ein bis drei Spieler, angesiedelt in einem eigenen, finsteren und verzweifelten Science-Fiction-Universum. Ihr schlüpft dabei in die Rollen einer bunt zusammengewürfelten Crew, die den feindlich gesinnten Alien-Planeten “Enoch” erforscht. Dabei erwarten euch unglaubliche Waffensysteme, atemberaubende Gameplay-Mechaniken und brutale Gegner.

Die Welt & Story

Auf der Suche nach einer neuen Heimat findet die Menschheit den unberührten Planeten Enoch. Dort angekommen entdecken sie ein unbekanntes Signal. Doch bevor sie den Ursprung des Signals finden können, stoßen sie auf eine Anomalie. Diese machte die Technologie zur Kolonisation über die Jahre hinweg unbrauchbar. Nun ist es an euch den feindseligen Planeten Enoch nach einem 30-jährigen Kryoschlaf, in dem auch ihr von der Anomalie verändert worden seid, erneut zu erkunden, um dem Ursprung des geheimnisvollen Signals auf den Grund zu gehen.

Eine Mischung aus Gears of War, The Division, Borderlands, Diablo & Destiny

Outriders ist ein wahrer Genre-Hybrid und kombiniert brutalen, blutigen Kampf mit einem tief gehenden Rollenspielsystem. Insgesamt gibt es vier einzigartige Klassen mit speziellen Fähigkeiten. Zu den Klassen zähelen der Pryromat, Verwüster, Technomancer und Illusionist.

Outriders wird entwickelt von People Can Fly, den Machern von “Gears of War Judgement” und “Bulletstorm”. Der Shooter erscheint am 1. April 2021 für PlayStation 5, Xbox Series X, Xbox One, PlayStation 4 und PC (Steam).

Screenshots

Related Posts

Leave a Comment