fbpx

Call of Duty: Vanguard | Offenbar mit 20 Maps zum Start, darunter 4 Spezial-Karten & 16 Standard Maps | Weitere Infos zur Warzone Integration | CoD 2021

by Ed Snow

Call of Duty: Vanguard | Offenbar mit 20 Maps zum Start, darunter 4 Spezial-Karten & 16 Standard Maps

Dem derzeitigen Entwicklungsstand zu Folge wird „Call of Duty: Vanguard“ mit insgesamt 20 Karten an den Start gehen. Insgesamt sind sogar schon 24 Karten fertiggestellt. Quellen aus dem Studioumfeld berichten, dass es ihr euch zum Start auf 16 Karten für 6v6 Gefechte und auf 4 Spezial-Karten für eine Art „Mini Battle Royale“ Modus namens „Champions Hill“ freuen könnt. Unklar ist noch, ob die verfügbaren 20 Maps in weiteren Versionen mit angepassten Größen für Modes wie Feuergefecht, Konfrontation und Verbundene Waffen.

Warzone Integration

Die Warzone Integration beinhaltet auch eine neue Karte. Wir wir nun erfahren haben, soll die neue Pazifik-Map die aktuelle Karte „Verdansk“ vollständig ersetzen. Thematisch ist die neue Karte auf den 2. Weltkrieg ausgerichtet, aber alle Waffen aus Modern Warfare und Black Ops Cold War, sowie die kosmetischen Gegenstände, die ihr über die letzten Jahre freigespielt habt, sollen beibehalten werden. Das wirft natürlich auch einige Fragen bzgl. des Story-Verlaufs von Warzone auf. Wir dürfen gespannt sein, wie die drei Zeitlinien miteinander verbunden werden. Hierzu gibt es nämlich bisher keine Informationen.

Weitere Details zur Kampagne, Spielmechaniken und mehr findet ihr in unseren vorherigen News (hier klicken).


M.2 SSD für Playstation 5*AD


Stay in touch


Weitere Leaks, Patch Notes,  Infos sowie Tipps und Tricks zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr. Wir suchen außerdem Content Creator (M/W) und Sprecher*inen für künftige Projekte. Wer Teil des Trippy Leaks Network werden möchte, kann sich gerne bei uns melden (hier klicken).

 

Related Posts

Leave a Comment