fbpx

Black Ops Cold War Integration in Warzone wird auch Balancing-Anpassungen an den Waffen aus Cold War beinhalten

by Ed Snow

Black Ops Cold War Integration in Warzone wird auch Balancing-Anpassungen an den Cold War Waffen beinhalten

Wie wir euch bereits vor einigen Tagen berichtet haben, wird „Call of Duty: Black Ops Cold War“ im Dezember in die erste Saison starten. Im Zuge dessen erfolgt auch die Integration von „Black Ops Cold War“ Inhalten in „Call of Duty: Warzone“. Das bedeutet diverse Waffen aus „Call of Duty: Black Ops Cold War“ sowie Operator, eine neue Map und mehr finden ihren Weg in die Warzone. Ihr dürft euch über mehr als  neue Waffen freuen. Dies warf natürlich auch die Frage auf, wie werden diese Waffen eigentlich balanciert sein.

Balancing-Anpassungen für Black Ops Cold War Waffen

Quellen berichten, dass Raven Software eng mit Infinity Ward und Treyarch zusammenarbeitet, um notwendige Anpassungen vorzunehmen. Das bedeutet, dass alle Waffen aus „Black Ops Cold War“für die Integration in „Warzone“ komplett neu balanciert werden, um so zu den bereits vorhandenen Waffen aus „Call of Duty: Modern Warfare“ zu passen. Dadurch wird auch sichergestellt, dass die „Black Ops Cold War“ Waffen keine längere TTK (Time to Kill) als die „Modern Warfare“ Waffen haben werden.

Auf die Teams wartet eine Menge arbeit, denn nach dem Ende des Supports von „Call of Duty: Black Ops Cold War“ im Jahr 2021 werden sich über 100 Waffen im Warzone Lootpool befinden. Und auch die Waffen aus dem kommenden Ableger in 2021, bei dem es sich um ein Sequel zu „Call of Duty: Modern Warfare 2019“ handelt, werden dann dem Lootpool hinzugefügt.


XBL, PSN & Steam Cards [Anzeige]


Stay in touch


Weitere Leaks, Patch Notes und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr. Wir suchen außerdem Content Creator (M/W) und Sprecher*inen für künftige Projekte. Wer Teil des Trippy Leaks Network werden möchte, kann sich gerne bei uns melden (hier klicken).

Related Posts

Leave a Comment