Call of Duty: Ural Mountains Map war für Blackout 2 gedacht, nicht für Warzone | Bild zeigt Map in Blackout Engine | Verdansk bekommt neues Layout in Season 3

by Ed Snow

Call of Duty: Ural Mountains Map war für Blackout 2 gedacht, nicht für Warzone

Im vergangenen Jahr haben wir euch erstmals im Zuge eines größeren Leaks zu “Call of Duty: Black Ops Cold War” von einer neuen Karte für den Battle Royale Modus berichtet. Zu dieser Zeit nahmen wir Aufgrund der Aussagen diverser Quellen an, dass die Map für “Call of Duty: Warzone” bestimmt ist und irgendwann integriert werden soll. Dies ist aber nicht der Fall. Wie sich herausgestellt hat, handelt es sich um eine Fehlinterpretation. Die neue Karte war zwar in der Entwicklung, allerdings lange bevor Activision klar war, dass “Call of Duty: Warzone” so erfolgreich wird, wie es heute ist.

Blackout 2 statt ein weiteres Jahr Warzone

Ursprünglich hatte Activision den Plan verfolgt, mit “Call of Duty: Black Ops Cold War” ein neues Battle Royale Erlebnis ins Rennen zu schicken. Nämlich einen Nachfolger des Blackout Modus. Und für genau diesen war die Ural Mountains Map bestimmt. Dies beweist ein Bild, welches zum Wochenende aufgetaucht ist. Dort könnt ihr eindeutig das Blackout Userinterface erkennen.

Pläne haben sich geändert

Nach dem Erfolg von “Call of Duty: Warzone” wurden die Pläne allerdings geändert und “Blackout 2” gestrichen. Stattdessen gilt “Call of Duty: Warzone” nun als Brücke zwischen den aktuellen und auch kommenden Premiumablegern. In Folge dessen entwickelt sich auch die Geschichte von “Call of Duty: Warzone” entsprechend weiter. Es war eine Last minute Entscheidung des Managements, weitere Ressourcen in “Call of Duty: Warzone” zu stecken und die Ural Mountains Map inkl. Blackout 2 einzustampfen. Teile der Map fanden allerdings anderweitig Verwendung im Feuertrupp Modus und in “Zombies: Ausbruch”. Außerdem werden gewisse Areale auch ihren Weg in “Warzone” finden.

Verdansk bekommt neues Layout in Season 3

Mit Season 3 von “Call of Duty: Black Ops Cold War” wird sich Verdansk erneut verändern. Eine erste Vorschau darauf lieferte ein kürzlich geleakter Werbespot, der eine 1980er-Jahre Version von “Verdansk” zeigte. Zudem sind im neuen Layout auch Teile der Blackout 2″ Karte zu finden. Bei diesen handelt es sich um die Duga Radar Station und die Minen.

 


GAMING DEALS ‘AD



Stay in touch


Weitere News, Patch Notes und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen. Wer auf der Suche nach einer Community ist, kann gerne in unserer Facebook Partnergruppe “Call of Duty Germany” vorbeischauen. Hier findet ihr Hilfestellungen, neue Mitspieler und vieles mehr. Wir suchen außerdem Verstärkung (M/W) für künftige Projekte. Wer Teil des Trippy Leaks Network werden möchte, kann sich gerne bei uns melden (hier klicken).

Related Posts

Leave a Comment