fbpx

Battlefield 2042: Weitere Gameplay Details aus der Pre-Alpha Demo | Kompass, Waffen-Anpassung, UI, Spezialisten & mehr

by Ed Snow

Battlefield 2042: Weitere Gameplay Details aus der Pre-Alpha Demo

Hinter den Kulissen haben EA und DICE ausgewählten Partnern und Pressevertretern eine Pre-Alpha Gameplay Demo von „Battlefield 2042“ gezeigt. Im Rahmen dieser Präsentation wurden interessante Details zur Waffen-Anpassung, der Nutzeroberfläche und mehr enthüllt. Nachfolgend haben wir für euch eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte.

Gameplay Details
  • UI
    • Kompass erscheint mittig unter der Waffe, wenn man in die Zielvorrichtung wechselt.
    • Gegnerische Spieler erscheinen dunkler als die Teammates, damit man sie besser auseinanderhalten kann.
    • Wenn man einen gegnerischen Spieler anvisiert und sich ihnen nähert, erscheint ein rotes Symbol über ihren Köpfen und zeigt euch an, welche Klasse/Spezialsten gespielt werden (Z.B Schraubenschlüssel bei Engineer). Außerdem wird ihr In-Game Name sowie eure Distanz zu ihnen über dem Kopf angezeigt. Ein Balken zeigt darüber hinaus die Gesundheit an.
    • Verbündete haben ein blaues Symbol und Squadmitglieder ein grünes Symbol über dem Kopf.
    • Die Anzeige für eingenommene Flaggen und Tickets wurde verschoben. Sie befindet sich nun auf der Linken unteren Seite unter- und oberhalb der Minimap.
    • Das Symbol von Flaggen in eurer Nähe befindet sich weiterhin mittig. Dort wird nun auch angezeigt, wie viele Gegner und Teammitglieder gerade um diese Flagge Kämpfen.
  • Sonstiges:
    • Im Helm-Visier/ Brille der Soldaten könnt ihr das HUD erkennen.
    • Manche Waffen/ Gadgets haben eine Echtzeitmunitionsanzeige.
    • Die Spieglung in Pfützen und Oberflächen sind akkurat dank Raytracing.
    • Takedown Kills sind 3rd Person
  • Spezialisten:
    • Wie wir euch bereits berichtet haben, sind die verschiedenen Spezialisten den vier traditionellen Battlefield-Klassen zugewiesen und sie verfügen über ein einzigartiges Merkmal und eine Spezialität.
      • Einer dieser Spezialisten ist Wikus „Casper“ Van Daele, welcher der Aufklärerklasse zugewiesen ist und über einen Bewegungssensor verfügt. Dieser Sensor funktioniert ähnlich wie das Call of Duty Perk „Alarmiert“. Sobald sich euch ein Gegner nähert, erkennt ihr ein rotes, impulsartiges Aufleuchten am Bildschirmrand (Links, Rechts, unten, oben). Dann wisst ihr, ob ein Gegner von hinten, den Seiten oder vor euch ist. Seine Dronhe könnt ihr selbst steuern. Auch das funktioniert ähnlich wie in Modern Warfare 2019.
      • Maria Falck ist der Medic Klasse zugewiesen und verfügt über eine Spritzen-Pistole, mit der sie gefallene Teamkameraden heilen oder gegnerischen Spielern Schaden zufügen kann. Diese Pistole hat 6 Schuss im Magazin und 6 in Reserve. Auf der Waffe kann man sogar sehen, wie viel Schuss im Magazin verblieben sind.
    • Spezialisten unterscheiden sich optisch von gewöhnlichen Klassen, die vermutlich von KI-Bots gesteuert werden. Sie haben ein N auf dem Rucksack, welches für No-Pats steht und man sieht auch ihre Gadgets. Außerdem können sie, wie wir euch berichtet hatten, auch mit Skins angepasst werden. Mehr zu den Spezialisten findet ihr in unserem separaten Beitrag (hier klicken).
  • Movement:
    • Das Sliding Feature, das es seit Battlefied 1 gibt, kehrt auch in Battlefield 2042 zurück.
    • Auch Klettern ist wieder möglich, um so über Mauern, auf Container und mehr zu gelangen.
  • Plus-System:
    • Das neue Plus-System erlaubt euch das Mitführen von 2 zusätzlichen Waffenaufsätzen, die ihr dann im laufenden Spiel on the Fly austauschen kann. Eine Animation gibt es dabei nicht. Vielmehr könnt ihr euch das Ganze so vorstellen, wie wenn ihr die Waffe inspiziert und ein Menü mit den verschiedenen Slots angezeigt wird. Ihr könnt dann dort den Austausch vornehmen.
  • Frostbyte Engine 4:
    • Battlefield wird die neueste Version der Frostbyte Engine nutzen. Dadurch sind neue physikalische Effekte möglich. Unter anderem Volumatic Smoke, was bedeutet, wenn ihr durch Rauch fahrt oder rennt, verändert sich dieser. Auch gibt es viele dynamische Ereignisse auf der Karte und die Umgebungszerstörung verläuft nicht mehr nach Skript, sondern wird physikalisch berechnet. Es wird sogar vermutet, dass man bestimmte Teile wie die Reifen oder Ähnliches gezielt von den Fahrzeugen abschießen kann. Viele dieser Effekte werden jedoch nur am PC und der neuen Konsolengeneration möglich sein.

 


12 Monate PS Plus für 44,95€ ‚ad


Battlefield 2042 erscheint am 15. bzw. 22. Oktober 2021 auf Xbox One, Playstation 4, Playstation 5, Xbox Series X|S und dem PC.  Der Veröffentlichungstermin ist abhängig von der jeweiligen Edition. Der Titel wird in folgenden Editionen erscheinen:

Editionen‘ ad

  • Standard Edition für 59,99€ (PC) sowie 69,99 € (Xbox One, PS4) und 79,99 € (Xbox Series X|S und PS5) ‚ad
  • Gold Edition für 89,99€ (PC) und 99,99 € (Konsolen)
  • Ultimate 109,99€ (PC) und 119,99€ (Konsolen)

Sowohl die Gold als auch Ultimate Edition gewähren euch einen Vorabzugriff auf zum Spiel am 15. Oktober 2021. Vorbesteller erhalten darüber hinaus Vorabzugang zur Beta.


Stay in touch

Weitere Leaks, Patch Notes und Infos zum Spiel findet ihr in unserer Themenübersicht (hier klicken). Folgt uns gerne auf Facebook, Instagram und Twitter, um künftig keine News mehr zu verpassen.

Related Posts

Leave a Comment